header

Geschichte

Die Geschichte unseres Instituts

Institutsbezeichnungen

1865 
Lehrstuhl für Pharmakologie und Pathologie

1875   
Institut für Pharmakologie

1880    
Institut für Pharmakologie und Physiologische Chemie

1921    
Institut für Pharmakologie

1968    
Institut für Pharmakologie und Toxikologie

1997    
Institut für Experimentelle und Klinische Pharmakologie und Toxikologie

2002    
Zentrum für Pharmakologie und Toxikologie
- Institut für Experimentelle Pharmakologie
- Institut für Klinische Pharmakologie
- Institut für Toxikologie

2005    
Zentrum für Pharmakologie und Toxikologie
- Institut für Toxikologie und Pharmakologie
- Institut für Klinische Pharmakologie


Institutsdirektoren

1865 - 1873
Theodor Ackermann, erster Lehrstuhlinhaber

1874 - 1880
Carl Wilhelm Gaethgens

1880 - 1898
Otto J. F. Nasse

1899 - 1918
Rudolf Kobert

1919 - 1923
Paul Trendelenburg

1923 - 1930
Ernst Frey

1930 - 1933
Eduard Keeser

1934 - 1945
Ernst Ruickhold

1940 - 1944
Vertretung von E. Ruickholdt durch Peter Holtz

1946 - 1953
Peter Holtz, gleichzeitig Direktor der Instituts für Physiologische Chemie

1954 - 1962
Ernst Ruickholdt

1962 - 1963
Horst Ackermann, kommissarisch

1963 - 1973
Burkhard Wiegershausen

1973 - 1975
Dietrich Mücke, kommissarisch, gleichzeitig Direktor des Instituts für Physiologische Chemie

1975 - 1990
Peter Lange

1990 - 2006
Gerhard Hennighausen, 1990 bis 1992 kommissarisch

2002 -
Bernd Drewelow (Direktor des Instituts für Klinische Pharmakologie)

2007 -
Burkhard Hinz (Direktor des Instituts für Toxikologie und Pharmakologie)